Desk Reject: der PhD-Cast

Desk Reject: der PhD-Cast

4 Jungforscher diskutieren über das tägliche (Über)leben im PhD Studium

PhD - wieso, warum?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Herzlich willkommen zur Pilotfolge des "Desk Reject: der PhD-Cast" podcasts!

In unserer ersten Folge diskutieren wir:
- Wer wir sind
- Wo wir sind
- Wieso wir uns für einen PhD bzw. Doktorat entschieden haben
- Wie wir zu unserer Stelle gekommen sind

Diskutanten:

Sopherl, Sasha und Boris

Weitere Infos:

Produktion: Alexander Staub

Intro und Outro Musik: Entwined Oddity - Blue Dot Sessions

Ad Music: Follies - Daveincamas

Danke an: WU Medienservices für die Räumlichkeiten

Aufgenommen an der WU Wirtschaftsuniversität Wien - https://www.wu.ac.at/

Für Wünsche, Feedback und Anregungen kontaktiert uns via:

Instagram: @deskreject

Facebook: @deskreject

 


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Im podcast "Desk Reject: der PhD-Cast" unterhalten sich die 4 Nachwuchsforscher Sopherl, Sasha, Didi und Boris über alles was angehende, derzeitige oder bereits promovierte PhD oder Doktoratskandidaten beschäftigt. Unter anderem werden Themen angesprochen wie:

- Wieso überhaupt einen PhD oder einen Doktor machen?
- Mit was möchte man sich beschäftigen?
- Mit was beschäftigt man sich tatsächlich?
- Wie geht man mit der Einsamkeit und Ängsten um?
- Wie vereint man Forschung mit Lehrverpflichtung?

Wir finden uns, mehr oder weniger, regelmäßig in, mehr oder weniger, derselben Konstellation im Keller der Wirtschaftsuniversität Wien ein, um unsere Halbweisheiten mit der Welt zu teilen.

Disclaimer: Wir übernehmen keine Haftung für den Wahrheitsgehalt unserer Aussagen und raten Zuhöreren davon ab, wichtige Entscheidungen aufgrund unserer Ratschläge zu treffen.

von und mit Sopherl, Sasha, Didi und Boris

Abonnieren

Follow us